Künstler aus einer anderen Welt

Künstler aus einer anderen Welt

Bist du in den letzten Jahren aus einem anderen Land nach Bielefeld geflohen/gezogen und möchtest jetzt gerne allen Bielefelder*innen Dein künstlerisches Talent zeigen? Egal, ob Fotografie, Malerei, Skulptur oder Kunsthandwerk: Schicke uns bis zum 31.08.2018 ein Foto Deines Kunstwerkes an cultur.konsum@web.de und nimm an unserem Wettbewerb „Bielefeld aus fremden Augen“ teil. Die besten Werke werden im Oktober 2018 in der Stadtbibliothek Brackwede ausgestellt. Selbstverständlich gibt es für die drei Erstplazierten auch tolle Preise zu gewinnen.

Schirmherrschaft: Brackwede Veranstaltungen cultur.konsum

Kooperation: Foto-Treff Bielefeld e.V., Diakonie Verband Brackwede, Stadtteilbibliothek Brackwede, بيليفيلد الأن – Bielefeld now

 

Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb – Künstler aus einer anderen Welt

Abgabezeitraum: bis 31.08.2018

Ausstellungseröffnung und Prämierung durch cultur.konsum e.V.

 

  1. Veranstalter/innen, Teilnahme

(1) Der Kunstwettbewerb wird unter der Schirmherrschaft von cultur.konsum e.V. durchgeführt. Weitere Projektteilnehmer sind: Diakonie Verband Brackwede, Stadtteilbibliothek Brackwede, Foto-Treff Bielefeld e.V. und Bielefeld Now.

(2) Teilnehmer/innen nehmen am Wettbewerb teil, indem sie maximal 3 Einzelarbeiten an cultur.konsum@web.de einsenden. Die Teilnahme hat innerhalb der oben genannten Frist zu erfolgen (Einsendeschluss ist der 31.08.2018). Die Teilnehmer/innen sind für die Richtigkeit ihrer persönlichen Daten wie Namen und E-Mail Adresse selbst verantwortlich. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient das Datum im Posteingang.

 

  1. Teilnehmer/innen

(1) Teilnehmen kann jede Person die aus einem anderen Land nach Bielefeld geflohen/gezogen ist. Der/die Teilnehmer/in muss im vollumfänglichen Besitz der Veröffentlichungsrechte sein und Urheber des eingereichten Werkes sein. Organisatoren/innen und Jury Mitglieder sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

(2) Zur Teilnahme am Wettbewerb “Künstler aus einer anderen Welt” ist es erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Andererseits kann ein Ausschluss gemäß Punkt 6 erfolgen.

 

  1. Weitere Teilnahmevoraussetzungen, Ablauf und Inhalte

(1) Jede Teilnehmer/in darf bis zu 3 Bilder seines Kunstwerkes wie Fotografien, Malerei, Skulpturen oder Kunsthandwerk zum Thema „Bielefeld mit fremden Augen“ einsenden. Jedes Bild  sollte im JPEG-Format eingereicht werden. Mit dem Einsenden eines Wettbewerbsbeitrages akzeptiert der/ die Teilnehmer/in diese Teilnahmebedingungen!

(2) Wenn es sich um eingereichte Fotografien handelt sollten diese in einer druckbaren Größe eingereicht werden. Optimal wären mindedstens 300 dpi, die längste Seite minimum 2.500 Pixel (besser größer) und im Format JPEG eingereicht werden. Die Dateigröße darf 5 Megabyte nicht überschreiten. Die Gewinnerfotos werden gedruckt und müssen deshalb eine Druckqualität vorweisen.

(3) Handelt es sich um Skulpturen, Malerei, Kunsthandwerk oder andere nicht fotografische Arbeiten, sollten diese zur Beurteilung für die Vorauswahl der Jury fotografiert und eingereicht werden.

(4) Die Teilnahme ist ausschließlich per Email möglich. Anderweitig eingesandte Beiträge sind nicht zugelassen und werden nicht zurückgeschickt. Analoges Material kann nicht berücksichtigt werden.

(5) Jedes zur Verfügung gestellte Bild, das von der Jury ausgewählt wurde, steht ab der Prämierung  im Internet/Sozialen Medien zur Verfügung und wird/werden in gedruckter Form in einer Ausstellung ausgestellt. Handelt es sich um Skulpturen, Kunsthandwerk, Malerei muss das Objekt für die Ausstellung zur Verfügung gestellt werden. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

(6) Teilnehmer/innen erklären sich mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten allein zu Zwecken dieses Wettbewerbes einverstanden.

(7) Die im Rahmen des Wettbewerbs eingereichten Bilder/Werke dürfen nicht als obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Das Einreichen entsprechender Bilder/Werke kann den Ausschluss vom Wettbewerb gemäß Punkt 6 dieser Teilnahmebedingungen nach sich ziehen.

(8) Die Veranstalter behalten sich vor, eingereichte Bilder/Werke vor oder nach der Veröffentlichung ohne Angabe von Gründen zu löschen.

 

  1. Gewinne

(1) Der Gewinn ist die Veröffentlichung der Kunst Arbeiten in einer Ausstellung. Außerdem wird es weitere Überraschungspreise geben.

(2) Die besten Einsendungen werden durch Mehrheitsentscheid der Jury ermittelt.

(3) Die Gewinner/innen werden vom cultur.konsum e.V. im Oktober 2018 prämiert und die Werke in einer Ausstellung veröffentlicht. Teilnehmer/innen die es in die Auswahl geschafft haben werden per E-Mail benachrichtigt.

 

  1. Nutzungsrechte, Haftungs-Freistellung durch die Teilnehmerinnen

(1) Jede/r Teilnehmer/in räumt dem cultur.consum e.V. und deren Projektpartnern die Rechte ein, an den eingereichten Bildern/ Kunst-Arbeiten/Werken zur Durchführung des Wettbewerbs, dessen Bewerbung sowie der Berichterstattung darüber vergütungsfrei, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrechte ein – einschließlich dem Recht, das Bild für den Abdruck zu optimieren und im Rahmen der Ausstellung zu zeigen. Gleichgültig ist dabei, in welchen Medien dies geschieht, also u. a. Print, Online und Social Media Portale wie z.B. Facebook/Twitter etc.. Ebenfalls umfasst, ist die Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb und Ausstellung mit den prämierten Bildern/Werken, wie beispielsweise Ausstellungsplakate, Einladungen sowie ggf. begleitende Kataloge, Kalender und Bücher. Mit eingeschlossen ist auch die Veröffentlichung prämierter Werke in Publikationen. Darüber hinaus räumt jede/r Teilnehmer/in den Kooperationspartner/innen das Recht ein, die Werke für eine Präsentation zu verwenden.

(2) Der/Die Teilnehmer/in sichert zu, dass sie über die vorstehenden Rechte verfügen kann und dass das eingereichte Bild allein von ihr/ihm persönlich stammt, sie/er über alle Rechte am eingereichten Bild/Werk verfügt, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile/Werkteile hat, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Bei darin abgebildeten Personen, Werken, Kennzeichen oder sonstigen Gegenständen hat der/die Teilnehmerin die erforderlichen Zustimmungen von den Betroffenen eingeholt. Der/Die Teilnehmerin wird Vorstehendes auf Wunsch schriftlich versichern.

(3) Der/Die Künstler/in trägt vollumfänglich die alleinige Verantwortung über den Inhalt der eingereichten Werke. Weitere Veröffentlichungsgenehmigungen wie z.B. die Zustimmung einer erkennbaren Person im Bild etc., geschehen unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung  EU-DSGVO und das BDSG (neu). Alle beteiligten Projektmitglieder und der austragende Verein cultur.konsum e.V. können rechtlich nicht belangt werden. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der/die Teilnehmer/in die Veranstalter/innen von allen Ansprüchen frei.

 

  1. Vorzeitige Beendigung des Wettbewerbs und Ausschluss vom Wettbewerb

(1) Der Veranstalter und deren Projektmitglieder behalten sich vor, den Wettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu unterbrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht cultur.konsum e.V. und deren Projektmitglieder insbesondere dann Gebrauch, wenn der planmäßige Ablauf gestört oder behindert wird, oder aus technischen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten einer Teilnehmer/in verursacht wird, kann cultur.konsum e.V. von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

(2) Die Veranstalter/innen behalten sich vor, Teilnehmer/innen vom Wettbewerb auszuschließen bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen und wie z.B. bei Versuchen, den Ablauf des Wettbewerbs unzulässig zu beeinflussen, z.B. durch versuchte Manipulation der Jury/Organisatorinnen/Mitglieder des cultur.konsum e.v. oder deren Projektmitgliedern.

(4) Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Personenangaben macht.

 

  1. Haftung

Cultur.konsum e.V. übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Werken.

 

  1. Datenschutz

(1) Es steht den Teilnehmer/innen jederzeit frei, per Widerruf an cultur.konsum@web.de von der Teilnahme zurückzutreten. Das eingereichte Bildmaterial wird mit dem Widerruf gelöscht.

(2) Die Vornamen und Nachnamen von den Einsender/innen werden bei einer Veröffentlichung der Werke im Rahmen des Wettbewerbs (Berichterstattung, Preisverleihung etc.) an beteiligte Dritte weitergegeben wie etwa an die Presse, Zeitschriften- Medienredaktionen, Webseite der Projektteilnehmer, Soziale Medien oder Ausstellungsorganisatoren. Der/Die Teilnehmer/in erklärt sich ausdrücklich hiermit einverstanden.

(3) Die von den Teilnehmer/innen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs gespeichert und genutzt und nach Ausgabe der Gewinne wieder gelöscht, es sei denn der/die Teilnehmer/in hat einer weitergehenden Verwendung ausdrücklich zugestimmt. Ohne die Zustimmung erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Verwendung.

 

  1. Rechtsmittel, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist, soweit dies zulässig vereinbart werden kann, Bielefeld.